Donnerstag, 13. Juli 2017

Spitzen-Ella, die Zweite

Heute wollte ich noch ein Kleid zeigen, dass ich schon letztes Jahr genäht und getragen habe.
Dieses Kleid habe ich nach dem Schnittmuster Ella von Pattydoo genäht. Dabei habe ich den Schnitt aber etwas abgewandelt und den oberen Teil nur aus Spitze genäht. Mittlerweile gibt es dafür auch ein Tutorial, aber damals musste ich das noch selbst anpassen. Ich hatte ja vor einer Ewigkeit schon einmal diese Spitzen-Ella gezeigt *Klick*. Dieses Kleid hatte ich komplett zweilagig genäht. Und die Spitze war auch dehnbar.
Bei meiner zweiten Spitzen-Ella habe ich allerdings nicht-dehnbare Spitze verwendet. Mir hatte das Muster so gut gefallen und ich wollte die Bogenkante unbedingt als Saum haben.
Beim Zuschneiden der Spitze habe ich das Schnittmuster einfach ein bisschen weiter vom Bruch entfernt zugeschnitten, damit ich auch in das Kleid reinkomme. Für das Unterkleid habe ich das Vorderteil einfach über der Brust geteilt und das Rückenteil dementsprechend angepasst. Der Ausschnitt ist wieder der amerikanische, der vielleicht ein bisschen zu weit geraten ist.
Dann habe ich die ganzen Teile entsprechend der Anleitung zusammengenäht, wobei ich den "Futterstoff" an der oberen Kante noch mit der Spitze vernäht habe, damit mir der nicht beim Tragen runter rutscht. Dafür habe ich einen Smaragd-farbenen Viskosejersey genommen. Das war sehr flutschig beim Nähen, trägt sich allerdings sehr angenehm. Für den Saum habe ich die Bogenkante verwendet. Die Ärmel habe ich auch so zugeschnitten, dass sie mit der Bogenkante abschließen. Und das ist das Endergebnis:


 

 


 





Kommentare: